Die Kreativwerkstatt im Hanix-Magazin No.41

direkt zum Hanix-Magazin No.41

Ideen freien Lauf lassen

Text: Leonore Welzin, Fotos: Meli Dikta

Manch Großmütterchen würde sich die Augen reiben, ob der neuen Lust am Sticken, Stricken und Häkeln! Christin Thor und Lisette Keller haben den Trend aufgegriffen. Ihr Motto: »Lasst uns gemeinsam kreativ sein!«

Was in der Kreativ-Werkstatt der beiden Do-it-yourself-Freundinnen entsteht, kann sich sehen lassen. Vom Modeschmuck über Origami –Faltkunst und selbstgenähte Kosmetiktäschchen bis zu Papiergirlanden reicht das Spektrum. Zum Verlieben sind oft ganz einfache Dinge wie die niedlichen Häkeltiere oder die Motive, die man mit Steckperlen machen kann – egal ob Bildchen für die Wand, Geschenkanhänger oder Untersetzer mit Retro-Charme. Besonders viele Teilnehmer lockte in der Vorweihnachtszeit das Thema Advent-Kranz aus Holzkugeln. »Da kamen zum ersten Mal 24 Teilnehmerinnen (darunter zwei Männer) in unsere Kreativwerkstatt. Darüber haben wir und total gefreut. Es hieß für uns aber auch zusätzliche Tische herbei schleppen, Stühle aus Mamas Keller mopsen, mehr Pinsel und Farben kaufen. Letztendlich steckt aber immer so viel Liebe und Freude in unserer Arbeit, dass es sich wieder richtig gelohnt hat.«, erläutern die beiden.

Christin Thor und Lisette Keller, Kreativwerkstatt Heilbronn

Elan und Optimismus mit dem die Heilbronnerinnen die Kreativ-Werkstatt betreiben, sind so ansteckend wie die gemütliche Atmosphäre: »Unsere Idee ist es, in Heilbronn eine Werkstatt zu schaffen für Kreatives aller Art. Wir möchten Menschen die Möglichkeit bieten, kreativ zu arbeiten. Gemeinsam mit anderen. Bei einem Kaffee und guter Musik. Unser Vorhaben ist es, regelmäßige Kurse anzubieten, vom Schneidern, übers Häkeln, bis hin zu Mal- und Bastelarbeiten. Darüber hinaus soll die Möglichkeit bestehen, unsere Räumlichkeiten für eigene Kurse oder Events anzumieten«,  lautet das Credo des Duos. Ein ganzheitliches Konzept, das nicht nur für griffbereites  Material und Werkzeug, nebst Bastelanleitung sorgt, sondern  ideale Bedingungen schafft, um der Kreativität freien Lauf zu lassen.

Offenheit und Authentizität kennzeichnen die Persönlichkeit der beiden die von Berufs wegen schon sehr kreativ sind. Christin arbeitet im Online Marketing,  Lisette als Webdesignerin: »Den ganzen Tag digitale Produkte für das Internet zu schaffen, reicht mir nicht aus. Ich liebe auch Handgemachtes!«, bekennt Lisette. Sie sei angetrieben von der Leidenschaft für handgemachte DIY-Projekte: »Ich kann es einfach nicht lassen und bin auch nach Feierabend fleißig am Werkeln. Am liebsten häkle ich kuschelige Tiere für Kids. Darüber hinaus koche und backe ich total gerne. Kreativität steckt einfach in allem.«

Christin sieht es ähnlich: »Es gibt viele Dinge, die musste ich erst lernen bis ich sie konnte, oder meinte zu können. Anders ist es mit der Kreativität – die ist einfach immer da!«, sagt sie und gesteht: »Meine Eltern durften sich schon in meiner Kindheit über viele, tolle selbst gemachte Dinge freuen! Und die mussten natürlich alle einen Platz finden!!«.  

Kennengelernt haben sich die beiden 32-Jährigen über die Arbeit bei der Heilbronner Stimme. Mittlerweile sind sie ein eingespieltes Team und noch besser – Freundinnen, die die Liebe zu schönen und selbstgemachten Dingen teilen!

Haben sie ein Lieblingsthema innerhalb des Do-it-yourself- (oder wie Kenner sagen DIY-)Projektes?  »Unser Lieblings-DIY sind die Beton-Schalen und -Vasen. Die sehen in der Wohnung richtig toll aus und sind gerade super angesagt. Auch zum Verschenken perfekt!«  Beim Thema Beton kommen die beiden restlos ins Schwärmen: »Das Gefühl, eine selbst betonierte Schale in der Hand zu halten ist einfach super! Diese Produkte haben einen ganz anderen Wert und sind einfach einzigartig! Und wann rührt man schon mal Zement und Quarzsand zu Beton zusammen?«.

Tja, da staunt die Oma und der Betonkopf wundert sich über die seltsame Verwandlung des uralten Baustoffs – der wie es heißt, schon vor 14.000 Jahren im Osten der heutigen Türkei bekannt war –  in einen neuen Stoff zum Basteln! Mit härterem Material ließen sich vielleicht auch mehr Männer für feinmotorische Handarbeit gewinnen. Der erste Workshop übrigens, der mit dem Thema »Ein Adventskalender für die Liebste« die männliche Zielgruppe im Auge hatte, war der einzige, der mangels Anmeldungen (2) abgesagt werden musste.

Ansonsten kann der Handmade-Treffpunkt für Kreativlinge aus der Region Heilbronn eine positive Bilanz ziehen. Handgemachtes mit ganz viel Herz, Liebe und Leidenschaft was im März 2015 als kleine Initiative in Privatwohnungen begann, hat sich zur beachteten Institution gemausert. Seit Januar ist sie in einem neuen Domizil in der Friedhofstraße 19 (in Heilbronns Osten, nahe der S-Bahnhaltestelle Finanzamt) zuhause. Das erste Treffen im Februar ist Mittwoch den 10. um 18.30 Uhr. Weitere Infos: http://www.kreativwerkstatt-heilbronn.de

This message is only visible to admins.

Problem displaying Facebook posts.
Click to show error

Error: Server configuration issue