Editorial Hanix No.42

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Heilbronner Hoteliers haben ein Rekordjahr hinter sich. 331.000 Übernachtungen, davon 80 % Geschäftsreisende, bringen die Stadt mit ihren 1.700 Hotelbetten allerdings an ihre Grenzen. Trotzdem zeigte sich der Heilbronner Marketingchef Steffen Schoch zufrieden, Rekorde verkündet man ja ganz gern. Schließlich stehen auch Hotelneubauten in Heilbronn an, um die Bettensituation bis zur Bundesgartenschau 2019 etwas zu entspannen. Das Heilbronn und das Heilbronner Land touristisch bisher eine Nebenrolle spielen, zeigt der Inhalt des Newsletters, den wir Anfang März von der Heildelberger Marketinggesellschaft bekamen: 1,4 Millionen Übernachtungen, eine der beliebtesten Reisestädte der Welt und der Gewinn des »Interrail Destination Awards«, bei dem junge Zugreisende Heidelberg als beliebteste Stadt in Europa kürten. Zahlen, die Heilbronn wohl nie erreichen wird, allein, weil hier nur Bummelzüge halten. Dennoch: Heilbronn und sein Umland brauchen sich vor Touristen nicht zu verstecken. Das kann besonders gut festgestellt werden, wenn man sich mit dem öffentlichen Nahverkehr durch unsere Region fährt und den Blick aus dem Fenster schweifen lassen kann. Hier ist fast alles geboten, was zu einem gelungenen Urlaub gehört. Folgerichtig unser Themenschwerpunkt: Urlaub daheim.

Wir sprachen mit der aus Heilbronn stammenden Reisebloggerin Katrin Lehr, die ihren sicheren Agenturjob kündigte, um mit »Viel unterwegs«-Sein ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Weiter unterhielten wir uns mit dem Vorsitzenden des Heilbronner Verkehrsvereins, Nico Weinmann, über die touristischen Potenziale Heilbronns und den Weg des Verkehrsvereins in der Zukunft. Auf dem Wohnmobilstellplatz am Heilbronner Wertwiesenpark stießen Autorin Maria Sanders und Fotografin Meli Dikta auf interessante Geschichten von beeindruckenden Menschen, die mit ihren Wohnmobilen Zwischenstop in unserer Stadt machten. Außerdem stellen wir unsere zehn Übernachtungstipps für die Region vor. Vom Heuhotel, Abenteuercampingplatz, Baumhaus oder mietbaren Oldtimer-Wohnmobil, über kleine aber feine Designhotels bis hin zur Luxusherberge ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Für das Interview des Monats besuchten wir Lyriker und Liedermacher Konstantin Wecker in seinem Einfamilienhaus in München. Kurz vor seinem Tourauftakt nahm er sich für uns ausgiebig Zeit, um über sein mögliches Auswanderungsziel, den aufkommenden Faschismus in unserer Gesellschaft und seine aufkommende Bewunderung gegenüber Angela Merkel zu sprechen. Und über Musik haben wir uns natürlich auch ein bisschen unterhalten.

Wo wir sonst noch für diese Ausgabe waren: im Mixed-Martial-Arts-Studio, beim Lachsräuchern, bei der Erinnerungsguerilla, bei Heilbronner Wirtschaftsbossen, bei »The Voice of Germany«-Teilnehmer und Fastgewinner Calvin Bynum, im multimono Popup-Store, in der experimenta, in den 1950er Jahren und bei den Berggorillas in Uganda. Diese Geschichten und viele mehr findet ihr in dieser Urlaubsausgabe.

Viel Spaß beim Kofferpacken! Die Hanix-Redaktion.

direkt zum Hanix-Magazin No.42

Cover Hanix No.42

This message is only visible to admins.

Problem displaying Facebook posts.
Click to show error

Error: Server configuration issue