Spiegelreflex Venedig im HANIX-Magazin No.37

direkt zur Fotostrecke Venedig im HANIX-Magazin No.37

VENEDIG – WIE EIN STÜCK ZUCKER IM TEE

»Ja, Venedig schmilzt wie ein Stück Zucker im Tee. Vielleicht wird es deshalb so oft fotografiert, weil wir seine Schönheit festhalten wollen. Als ließe sich Schönheit wirklich festhalten… und doch rühren uns Photos von dieser Stadt mehr an als Bilder anderer Städte. Da ist so viel Himmel, so viel Wasser, da sind die Silhouetten der Brücken, da verschwimmen die Vorstellungen, die wir von einer Stadt haben, und ein Traum nimmt Formen an, ein Traum, in dem wir uns verlieren. Das Leben spielt sich auf Plätzen, Brücken, Gassen ab, aber was hinter den Fassaden der palazzi passiert, können wir nur ahnen. Wir gehören nicht dazu. Wir sind Besucher. Wir dürfen die Schönheit anschauen und müssen wieder abreisen und haben August von Platens Verse im Herzen: ›Wer die Schönheit angeschaut mit Augen, ist dem Tode schon anheimgegeben.‹ (Elke Heidenreich)

Unsere Fotografin Sandra Chmielowski ist ebenfalls dem Reiz Venedigs erlegen.

Venedig im HANIX-Magazin No.37

This message is only visible to admins.

Problem displaying Facebook posts.
Click to show error

Error: Server configuration issue