Bericht Me2YouCrew HANIX No.33

direkt zum HANIX-Magazin No.33

Sie sind nicht mehr wegzudenken

Wer einmal eine Nacht mit Ihnen verbracht hat, weiß, dass beim Titelthema »Feiern« kein Weg an Ihnen vorbeiführt. Und das liegt nicht nur an Ihrem Sound, sondern auch an den Leuten, die sie Abend für Abend begleiten. »ME2YOU CREW« bedeutet Drum & Bass, Kollektiv, Spaß und Gelassenheit. Das organisierte Chaos. Retrospektive einer Crew, deren Erfolg in der Heimat die deutsche Szene aufhorchen lässt.

Me2You Crew Heilbronn

Am Morgen des HANIX-Fotoshootings für diesen »ME2YOU CREW«-Bericht konnten wir unser Glück kaum fassen. Manche nennen solche Fügungen spontan, andere wiederum planlos und glücklich. Wahrscheinlich war von allem etwas dabei. Am Treffpunkt versammelt wurde schnell deutlich, dass die Jungs mal wieder recht unvorbereitet in diesen Termin gingen. Diverse Ideen zur möglichen Location wurden strukturlos in einen wobbelnden Sumpf aus Geplapper geworfen. Wir waren unfähig, um diese Uhrzeit einen gemeinsamen Konsens zu finden. Aber plötzlich war sie da, diese eine Idee, die alle vereinte. Wir erinnerten uns an die gemeinschaftliche Taxifahrt zum Gig beim RÖMERSEE OPEN AIR dieses Jahr. Während der Fahrt haben wir ein Ort entdeckt, der mit seiner urbanen Intensität nach uns schrie. Es handelte sich um ein abgelegenes Areal am Hafen, auf dem die Heilbronner Feuerwehr diverse Autowracks für Katastrophenschutzübungen lagerte. Nichts wie hin. Dann riss der Himmel auf und schenkte uns entgegen der vergangenen meist grauen Oktobertage einen wunderschönen Spätsommervormittag. Perfekt. Am Fotospot unserer Wahl angekommen, konfrontierten wir die anwesenden Feuerwehrmänner mit unserem Vorhaben. Die Feuerwehrleute waren gerade dabei, ihren nagelneuen Leiterwagen mit 30-Meter-Kran auf Herz und Nieren zu prüfen und verstanden unser Erscheinen als perfekte Übungsgelegenheit, das neue Gefährt unter Extrembedingungen zu testen. Kurzerhand beförderten sie uns alle mithilfe ihres neuen »Spielzeuges« über den Zaun auf das Areal mit den Autowracks. Und da waren wir. Planlos aber durchaus erfolgreich, angereichert mit einer ganzen Menge Glück. Dies ist die Geschichte der Hasen und der Reiter des Sturms. Es ist die Geschichte eines Heilbronner Soundsystems, das die Gemeinschaft fördert wie kein Zweites und dabei jede Menge Gründe findet, um ordentlich zu feiern.

RESQ / DJ & VERANSTALTER / MA:SSIVE / MANNHEIM:

»Aus der deutschen Drum-and-Bass-Szene ist die Me2You- & Sleepwalker-Crew nicht mehr wegzudenken. In Heilbronn haben sie mit den gleichnamigen Events ein Stück Drum-and-Bass-Underground geschaffen. Mit viel Herzblut und einer familiären Crew, steht hier Klasse statt Masse ganz oben auf dem Programm!«

Wie so oft begann auch diese Geschichte mit zufälligen Begegnungen. Zu jener Zeit, im Oktober 2011, war Dubstep bereits das große Ding in Heilbronn. Frisch und unverbraucht kam es daher und zog das seit Jahren in der Käthchenstadt stagnierende Drum and Bass als Randerscheinung mit durch. Im Gegensatz zur DUBWARS-Crew, die sich in Windeseile aufgrund des eintretenden Dubstep-Phänomens deutschlandweit einen beachtlichen Rum erarbeitete, brachte die hiesige Trommel-und-Bass-Szene jahrelang keine Macher hervor. Und ohne Angebot tut sich verständlicherweise auch die Nachfrage etwas schwer. Für die Heilbronner Drum-and-Bass-Szene war es normal, an den Wochenenden ins naheliegende Mannheim zu pilgern. Dort spielt seit Jahren die Musik. Internationale Topstars der Szene und große seit Jahren erfolgreiche Veranstaltungen sorgen dafür, dass das Rhein-Neckar-Delta seit nunmehr zwanzig Jahren als Mekka der nationalen Drum-and-Bass-Gemeinschaft dient. Schon in den neunziger Jahren machten sich regelmäßig kleine Heilbronner Grüppchen traditionell an den Wochenenden auf Richtung Mannheim, um sich dort dem Jungle-Virus hinzugeben. In Heilbronn wiederum spielte sich die Szenerie eher im Untergrund ab. Nichtsdestotrotz kam es im Oktober 2011 auf der von DUBWARS initiierten 1. Heilbronner Drum-and-Bass-Convention zur ersten und für die Crew folgenschweren Begegnung. Die ME2YOU-CREW Gründer Jano P und Rollin G wurden an jenem Abend auf Julez, seines Zeichens Host der E-Scalation-Radio-Show auf dem kanadischen Sender www.bassjunkees.com aufmerksam. Angetan von seiner Performance wucherte in ihnen der Plan, ihn fest in die Crew einzubinden. Julez wiederum motivierte es, endlich Gleichgesinnte gefunden zu haben. Er stellte dem Kollektiv seine Live-Radio-Show zur all samstäglichen Mix-Session zur Verfügung. Diese aufkommende Energie schien dann auch Maso, dem zeitweise abgetauchten MC der Crew, frischen Wind zuzufächern. Fortan traf man sich samstags zur gemeinschaftlichen Trommel-und-Bass-Extase in Rollin Gs hauseigenem Gewölbekeller. Nahezu zeitgleich lernten sich Benny, Julez´ Bruder und inzwischen Crew-Manager und Adminbeauftragter, und ich während unseres every-day-Jobs kennen. Während unserer ersten gemeinsamen Fahrt zu einem Kunden bespielte ich das Vehikel mit einem meiner Drum-and-Bass-Sets, worauf Benny entgegnete »Ey, mein Bruder legt auch Drum and Bass auf!« Mir mangelte es zu dieser Zeit an Kontakten zwischen der urbanen DnB-DJ-Szene, sodass ich mich sehr darüber freute und Julez auf die anstehende RIDERS ON THE STORM-Party ins Heilbronner Mobilat einlud. Julez hatte an diesem Abend natürlich Jano P und Maso im Schlepptau, die sich wiederum das Mikrofon griffen um volltrunken, wie wir alle waren, für Stimmung zu sorgen. Die Chemie stimmt auf Anhieb und wir beschlossen nach einigen gemeinsamen Radio-Sessions, uns ein gemeinschaftliches Studio zu suchen. Diese Regelmäßigkeit der Radioshow diente uns nicht ausschließlich als Vorwand, schon samstags Mittag unsere Nahrungsaufnahme auf Alkohol zu reduzieren. Vielmehr war es die Möglichkeit, trotz der anfänglich überschaubaren Zahl an Club-Auftritten, kontinuierlich via Internet Hunderten von sogenannten Headz unseren musikalischen Output um die Ohren zu klatschen. Dabei stellte sich das Angebot von www.dnbradio.com, einem der Vorzeige-Drum-and-Bass-Sender, einen Slot bei ihnen übernehmen zu können als Quantensprung hinsichtlich öffentlicher Wahrnehmung heraus.

DANIELSON / DJ & VERANSTALTER / BASSKULTUR/ REUTLINGEN:

»Der Hammer ist der: Wir sind die letzten Jahre wirklich viel innerhalb der »Drum and Bass«-Szene Deutschlands rumgekommen. Unser erster Studiobesuch bei den Jungs in Heilbronn hat uns geflasht und inspiriert. Unser erster gemeinsamer Gig im Mobilat hat das Ganze noch um ein vielfaches gesteigert. Unglaublich, was in Heilbronn auf die Beine gestellt wurde. Massive respect!«

Und so führte eines zum anderen. Parallel zu den Aktivitäten der Crew entwickelte sich in Heilbronn eine Szene, die sich mittlerweile in anderen Städten für ihre in sich harmonische und positive Grundeinstellung beim Feiern Respekt verdient. Dass eine lokale DJ-Crew nahezu wöchentlich in der eigenen Stadt zum Einsatz kommt und dabei nicht standardisiert den Anheizer für überdimensional glorifizierte Headliner geben muss, sondern nach Belieben die Maintime bespielt und das regelmäßig in vollen Clubs, wird als sehr außergewöhnlich registriert. Mittlerweile ist die Crew um ein Vielfaches an Personen und Mitgliedern angewachsen. Denn zum harten Kern der Djs gesellen sich die zahlreichen Supporter der Sache. ME2YOU CREW Abende gestalten sich zunehmend als Familientreffen. Man kennt und schätzt sich, trifft liebgewonnene Menschen und pflegt gemeinsam diesen außergewöhnlich positiven Vibe. Seit Monaten gelingt es durch diesen Eindruck auch Gäste der umliegenden Städte wie Mannheim, Heidelberg, Stuttgart oder auch Karlsruhe zu einem Wochenendbesuch ins Heilbronner Trommel-und-Bass-Städtle zu motivieren. Dazu trägt mit Sicherheit auch bei, dass wir uns in der ME2YOU CREW alles in allem nicht ganz so ernst nehmen.

DJ FK / DJ & PRODUZENT / SHG DNB / LOHR:

»Wenn es darum geht, nationalen Artists eine Plattform zu geben, sind SLEEPWALKER und die ME2YOU CREW unheimlich wichtig für Drum and Bass in Deutschland geworden. Von all den Partys, auf denen ich über die Jahre auftreten durfte, hat Heilbronn den unschlagbarsten Vibe und ist somit jedes Mal aufs neue ein echtes Highlight.«

Durch die Bündelung der Aktivitäten einzelner Crew-Mitglieder wurde der Terminkalender der gesamten Crew voller und voller. So hosted die Bande mittlerweile die RIDERS ON THE STORM-Partys und den YARDSTYLE BUSS DI DANCE Drum-and-Bass-Floor im Mobilat, die RABBIT HOLE-Events im Heilbronner Plan B, dazu in unregelmäßigen Abständen Gigs im Bukowski. Nicht zu vergessen die weiterhin samstags, seit Neuestem von 14 bis 19 Uhr, ausgestrahlte E-SCALATION-RADIO-SHOW auf www.dnbradio.com. Bei so viel vorhandener Spielfläche war es immer ein Anliegen Aktivisten und überregionale Künstler mit einzubinden. Dadurch entstand ein Netzwerk, von dem alle profitierten. Und zwar nicht um sich kommerziell an der Unterländer DnB-Familie zu bereichern, sondern um sich gemeinsam an dem Erhalt und Ausbau dieser zu beteiligen. So sind richtige Freundschaften zwischen Djs und MCs anderer Städte zu Supportern der heimischen Szene entstanden.

Für die ME2YOU CREW scheint unterdessen der Höhepunkt erreicht. Ist man doch mit der Eigendynamik der Bewegung mehr als zufrieden. Während diverser Auftritte außerhalb Heilbronns Stadtgrenzen, wie zum Beispiel in Aalen, Ulm, Karlsruhe, Mannheim, Stuttgart und Reutlingen wuchs auch die Erkenntnis das mitunter etwas fehlte. Es war das Zuhause, die eigene Szene. Die Menschen, die uns regelmäßig durch unsere Heilbronner Club- und Kneipentouren begleiten. Diese spezielle Gemeinschaft, die jeden mit positiver Grundeinstellung dazu einlädt, zusammen unsere Sorgen und Ängste für einige Stunden vergessen zu lassen.

Das Fotoshooting neigte sich dem Ende zu. Grüppchen nach Grüppchen befördert uns der Feuerwehrkran wieder sicher über den Zaun und mit einem breiten Lächeln in unseren Gesichtern zogen wir davon. Jetzt wieder zurück ins Studio. Es ist Radio-Zeit. Wie jeden Samstag.

Facebook Posts

This message is only visible to admins.

Problem displaying Facebook posts.
Click to show error

Error: Server configuration issue