Der historische Schuss im Hanix-Magazin No.39

direkt zum Hanix-Magazin No.39

Zeitungsverkäufer, 1952

Für den Fotografen c. a.. Müller hatte diese Aufnahme wohl Symbolcharakter: Der junge Journalist übernahm damals – 1952 – die Heilbronn-Redaktion der Stuttgarter Zeitung. Und vielleicht hat er auch ein bisschen nachgeholfen, damit die aktuelle Ausgabe der Stuttgarter Zeitung hier die Blicke auf sich zieht.

Aber auch ohne den persönlichen Hintergrund zu kennen, strahlt dieses Foto – trotz der Ruine des Heilbronner Hauptbahnhofgebäudes als Kulisse – etwas Positives aus. Denn es zeigt, dass es wieder ein vielfältiges Angebot an freier, unabhängiger Presse gab. So hatte der Zeitungsverkäufer neben der unübersehbaren Stuttgarter Zeitung selbstverständlich die Heilbronner Stimme und vermutlich auch die Rhein-Neckar-Zeitung im Angebot.

Alle drei Tageszeitungen waren nach dem Zweiten Weltkrieg neu gegründet worden, von Männern, die sich der Demokratie und Meinungsfreiheit verpflichtet fühlten und die von der amerikanischen Militärregierung eine Zeitungslizenz erhalten hatten. In Heilbronn waren das im März 1946 Werner Distelbarth und Hermann Schwerdtfeger gewesen; die erste Ausgabe ihrer Heilbronner Stimme erschien am 28. März 1946.

Schon am 5. September 1945 hatten in Heidelberg die Gründer der Rhein-Neckar-Zeitung eine Lizenz erhalten – zu ihnen gehörte auch Theodor Heuss, der in jungen Jahren (von 1912 bis1918) Chefredakteur bei der Heilbronner Neckar-Zeitung gewesen war.

Die erste Ausgabe der Stuttgarter Zeitung erschien wenig später, am 18. September 1945. Mitherausgeber war Erich Schairer, der ebenfalls mit der Heilbronner Zeitungsgeschichte verbunden ist. Im Januar 1920 hatte er hier die Heilbronner Sonntags-Zeitung gegründet, die als eine der ersten anzeigenfreien Zeitungen Deutschlands gilt. 1925 zog Erich Schairer mit seinem Wochenblatt nach Stuttgart um.

Neben der Tagespresse konnten sich die Reisenden des Jahres 1952 bei unserem Heilbronner Zeitungsverkäufer auch mit Illustrierten wie der Quick, der Neuen Illustrierten und dem Readers Digest (Das Beste) eindecken sowie mit einem kleinen Sortiment an aktuellen Lore-Romanen. (Foto und Text: Stadtarchiv Heilbronn)

This message is only visible to admins.

Problem displaying Facebook posts.
Click to show error

Error: Server configuration issue