Thekenphilosophen im Hanix-Magazin No.39

direkt zum Hanix-Magazin No.39

Protokoll: Friedemann Orths, Foto: Ulla Kühnle (www.freiraum-photos.de)

In jeder Ausgabe stellen wir unseren vier Thekenphilosophen eine knifflige Frage aus dem Leben. So, wie es schon Tausende Mal an diversen Theken im Land geschehen ist. Der Gast sitzt an der Theke, weiß nicht weiter und fragt den Wirt nach dem richtungsweisenden Ratschlag.

Unser Thekenszenario diesmal: Der liebenswerte Stammgast ist pleite, der Gerichtsvollzieher steht demnächst sicher auch vor der Tür. Doch das Blatt scheint sich zu wenden. Der arme Schlucker hat einen 500 Euro schweren Geldbeutel gefunden. Soll er ihn samt Bargeld abgeben oder die Kohle behalten?

Ralph Munz:

Kein Frage, den Geldbeutel zurückbringen! Ehrlich währt am längsten. Wer gibt, der kriegt auch wieder, ich glaube an Karma.

Thomas Aurich:

Den Geldbeutel auf jeden Fall dem rechtmäßigen Besitzer zurückgeben. Ich glaube an das Gute im Menschen. Zehn Prozent Finderlohn sind Standard, mit den 50 Euro kann der Gast dann einen schönen Abend in meinem Lokal verbringen.

Sibel Taylan:

Schwere Frage. Aber ich würde dem Gast raten, den Geldbeutel zurückzugeben. Alleine schon deshalb, weil ich es mir selbst wünschen würde, dass ich meine Sachen wiederbekomme. Ums Geld geht es mir da nicht, sondern eher um die Papiere, die man dann alle wieder besorgen müsste. Ich glaube auch an Karma und so was kommt immer zurück. Ehrlichkeit und Nächstenliebe zahlen sich immer aus. Wenn es wirklich so schlecht mit den Finanzen steht, könnte man den Geldbeutelbesitzer ja fragen, ob man sich was leihen kann.

Mares Baudewijns:

Ich bin eine ehrliche Haut und muss dem Gast deshalb raten, den Geldbeutel zurückzubringen. Die 500 € reißen es wahrscheinlich sowieso nicht mehr raus und die andere Person benötigt das Geld bestimmt auch. Wäre es jetzt ein Aktenkoffer vom DFB in dem zehn Millionen wären, dann wäre das was anderes … Auch glaube ich, dass dann etwas gutes zurückkommt, schließlich sieht man sich immer zwei Mal. Zum Trost würde ich den Gast aber natürlich einladen.

This message is only visible to admins.

Problem displaying Facebook posts.
Click to show error

Error: Server configuration issue