Der Historische Schuss im Hanix-Magazin No.42

direkt zum Hanix-Magazin No.42

Ausflug des Vespa-Clubs, um 1954 (Foto: Hermann Eisenmenger/Stadtarchiv Heilbronn)

Am 31. März 1953 gründeten einige junge Leute in der Gaststätte auf dem Wartberg den Vespa-Club Heilbronn. Zur Taufe des neuen Vereins waren rund 100 Vespisti aus der Region gekommen, die mit ihren Zweitakt-Rollern im Korso durch die Stadt brummten. »Es war ein lauter Tag in Heilbronn«, resümierte das Neckar-Echo mit einem Hauch italienischen Lebensgefühls. Zum Ehrenpräsidenten des neuen Heilbronner Clubs wurde Jakob Oswald Hoffmann ernannt, der in Lintorf (Ratingen) seit 1950 in Lizenz die »deutschen« Vespa-Roller von Piaggio produzierte.

Der Vespa-Club organisierte Ausfahrten in die nähere Umgebung und Treffen mit befreundeten Vereinen. Bereits im Oktober 1954 beispielsweise lud er »sämtliche Vespa-Fahrer Deutschlands« zu einer Herbstzielfahrt nach Heilbronn ein. Ausflüge ins Ausland waren eher selten, denn die Clubmitglieder waren in der Regel junge Leute, die (noch) knapp bei Kasse waren. Durch Ferien- und Nebenjobs finanzierten sie die Anschaffung und die Folgekosten des geliebten Rollers, der nicht nur Fortbewegungsmittel war, sondern der auch ein Gefühl von Unabhängigkeit, von Urlaubsstimmung und später auch von Exklusivität vermittelte.

Irgendwann in den 60er/70er Jahren kam die Vespa aus der Mode und auch der Heilbronner Club löste sich auf. Da war der Heilbronner Lambretta-Club, der sich schon 1952 gegründet hatte, bereits von der Bildfläche verschwunden. Zu Beginn der 80er Jahre jedoch kam der Scooter aus Großbritannien zurück auf den Kontinent. Und auch in Heilbronn formierten sich die Vespa-Freunde neu. Den 1985 gegründeten Vespa-Club Scooter Boys gibt es heute noch, als VC Scooter Boys Heilbronn e. V., der natürlich auch weibliche Mitglieder hat und auch Fahrer und Fahrerinnen von »Fremdfabrikaten« aufnimmt.

Das Foto einer Ausflugsfahrt der Heilbronner Vespisti hat Hermann Eisenmenger um 1954 aufgenommen. Die dem Heilbronner Fotografen gewidmete Ausstellung des Stadtarchivs Heilbronn im Haus der Stadtgeschichte (Otto Rettenmaier Haus, Eichgasse 1) läuft noch bis zum 29. Mai 2016.

This message is only visible to admins.

Problem displaying Facebook posts.
Click to show error

Error: Server configuration issue