Alte Feuerwache Mannheim 02.06.2015

Pharoahe Monch

Pharoahe Monch (eigentlich Troy Donald Jamerson)  beeinflusst in den 90er als Teil der Oganized Confusion maßgeblich den New Yorker Underground,  bis er schließlich 1999 als Solokünstler sein Debütalbum Internal Affairs veröffentlicht, das allen davor hoch gesetzten Erwartungen gerecht wird. Die Singleauskopplung „Simon Says“ erreicht Klassikerstatus und wird noch Jahre später gespielt. Ab 2003 wird es still um ihn,  und erst acht Jahre später erscheint sein zweites Album „Desire“, in dem im Gegensatz zu der Platte davor viel Gospel, Soul und Jazz anklingt.  2011 gründet er sein eigenes Plattenlabel und 2014 erscheint sein bisher autobiografischstes Album (PTSD-Post Traumatic Stress Disorder), auf dem er tiefe Einblicke in sein Seelenleben gibt.

direkt zur Alten Feuerwache Mannheim

This message is only visible to admins.

Problem displaying Facebook posts.
Click to show error

Error: Server configuration issue