Mobilat Heilbronn 28.02.2015

Wortsport Lounge

Wien, die Stadt der Musik. So lässt sich Österreichs Donaumetropole seit Jahrhunderten gerne betiteln und versetzt vor allem mit Walzermelodien und Mozart-Souvenirs Touristen Massen in Verzückung. Abseits von Klängen im Dreivierteltakt hatte die Stadt seit jeher auch eine ganz andere, weniger glamouröse aber dafür umso charismatischere Seite der Wiener Musik zu bieten. Als gegenwärtige Repräsentanten dieser unangepassten Gattung von Musikern gelten die Hip-Hop-Produzenten Brenk Sinatra und Fid Mella. Für ihr neues Album »Chop Shop 2 Singende Klingende Unterwelt« haben sie in Wiens musikalischer Vergangenheit gegraben um den wahren Sound der Wiener Seele einzufangen und wurden in der Unterwelt der 70er und 80er Jahre fündig. Der erste Teil ihres gemeinsamen Albums »Chop Shop« erschien 2010 und war in kürzester Zeit vergriffen. Mit dem neuen Album »Chop Shop 2 Singende Klingende Unterwelt« nehmen Brenk und Mella den Hörer mit auf einen akustischen Spaziergang durch das angeheitert-euphorische aber dennoch stets morbide Wien der 70er und 80er Jahre. Der Wiener Produzent Brenk Sinatra gehört zu den bekanntesten europäischen Hip-Hop Produzenten und wird von Producer-Legenden wie DJ Premier als Visionär gefeiert. Auch über internationales Airplay kann sich das Wiener Beat-Heavyweight freuen: sowohl Gilles Peterson mit seiner Worldwideshow auf BBC Radio 1 als auch Eminems Radiosender Shade 45 schicken seine Tracks regelmäßig über den Äther. Fid Mella, der aus Meran stammende Wahl-Wiener, avancierte in den letzten Jahren zu einem der bekanntesten Beat-Helden in Italien und steuert regelmäßig Produktionen für österreichische, deutsche und italienische Rap-Größen wie Gerard, Mecna oder Ghemon bei.

direkt zum Mobilat Heilbronn

This message is only visible to admins.

Problem displaying Facebook posts.
Click to show error

Error: Server configuration issue