Theater Heilbronn Großes Haus 01.07.2015

Sekretärinnen

Liederabend von Franz Wittenbrink. Sie können 300 Anschläge pro Minute fehlerfrei schreiben und sich gleichzeitig dabei unterhalten. Sie kochen wunderbaren Kaffee und richten verunglückte Krawattenknoten. Sie bewachen die Bürotür ihres Chefs und halten unliebsame Anrufe von ihm fern. Sie sind diskret, adrett gekleidet und sehen stets aus, als kämen sie gerade vom Friseur. So sind sie – die Sekretärinnen. Oder etwa nicht? Franz Wittenbrink, dessen Liederabend »Männer« einer der Renner der letzten beiden Spielzeiten im Großen Haus war, hat auch den Damen der Schöpfung ein großartiges Programm gewidmet: »Sekretärinnen«. Sieben Frauen dieser Profession sind zu erleben. Sie sitzen zusammen in einem Großraumbüro, eingeklemmt zwischen Tastatur und Drehstuhl. Umgeben von Kaffeemaschinen, Keksdosen und Schminktäschchen. Da wird getratscht und gehechelt, misstrauisch beobachtet, manchmal auch getröstet und gespannt gewartet, welche von den Damen denn nun zum Chef gerufen wird. Zum Diktat oder vielleicht zu einer Einladung zum Essen? Welche ist die Schönste? Welche gibt im Büro den Ton an? Selbst der arme Bürobote muss immer wieder als Objekt der Begierde herhalten, wenn die Sekretärinnen ihren Konkurrenzkampf austragen. Geeint sind sie lediglich in ihrer Abhängigkeit von der Schreibmaschine. Die gibt nicht nur den Takt der Arbeit, sondern auch für so manches Lied an. Je nach Charakter singen die Sekretärinnen ihre Freude oder ihren Frust heraus. In sehnsuchtsvollen Schlagern oder kernigen Rocktiteln erzählen sie von ihren Vorlieben, Ärgernissen oder gar geheimen Gelüsten. Ohrwürmer sind sie alle miteinander – für diesen Theaterabend neu und meisterhaft arrangiert.

Weitere Termine finden Sie auf unserer Homepage

direkt zum Theater Heilbronn

This message is only visible to admins.

Problem displaying Facebook posts.
Click to show error

Error: Server configuration issue