Theater Heilbronn Komödienhaus 21.02.2015

Älles so erlebt

Sollte es irgendwann einen Orden für die Pflege der schwäbischen Mundart geben – Monika Hirschle hätte ihn verdient. Seit vielen Jahren verbindet die Stuttgarter Schauspielerin ihr komödiantischesTalent mit der Liebe zu ihrem Heimatdialekt und macht daraus beste Unterhaltung, ob in Rundfunk und Fernsehen oder auf Theaterbühnen. Auch das Heilbronner Publikum kennt und liebt die Erzkomödiantin mit der herrlichen Gosche und kennt sie als Protagonistin aus den Inszenierungen: »Koi Leich’ ohne d‘ Lilly«, »Altweiberfrühling« oder »Endlich alloi!«, die im Komödienhaus zu Gast waren. Jetzt kommt Monika Hirschle mit einem Soloabend auf die Bühne des Komödienhauses: »Älles so erlebt«. Darin erzählt sie, selbstverständlich im besten Schwäbisch, Geschichten, die das Leben schrieb. Es geht um Erlebnisse mit Theaterkollegen, mit Stuttgarter Taxifahrern, mit der Deutschen Bahn AG, mit abstürzenden Computern oder diversen Kochsendungen und um die befriedigende Tatsache, dass Schwäbisch seit der Wiedervereinigung nicht mehr der unbeliebteste Dialekt ist.

direkt zum Theater Heilbronn

Facebook Posts

This message is only visible to admins.

Problem displaying Facebook posts.
Click to show error

Error: Server configuration issue